Allgemeine Geschäftsbedingungen für ‚AdvoFinder’ – online Vermittlungsservice

Stand: April 2007

nachstehend „AGB“ genannt

1. Geltungsbereich der AGB

Die folgenden AGB gelten für sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen AdvoFinder und den Nutzern des online Vermittlungsservice AdvoFinder.

Wer diesen AGB nicht zustimmt, darf den online Vermittlungsservice nicht benutzen. Die Nutzung des online Vermittlungsservice gilt als verbindliche Zustimmung zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Kostenloser Service

Die Nutzung des online Vermittlungsservice AdvoFinder durch Rechtsuchende ist kostenfrei.

3. Leistungsumfang und -erbringung

Der online Vermittlungsservice AdvoFinder ist eine technische Möglichkeit, wie Rechtsuchende und Mitglieder des Zürcher Anwaltsverbands gezielt Kontakt miteinander aufnehmen können. AdvoFinder stellt diese Möglichkeit zur Verfügung, ist aber zu keiner Zeit Partei eines allfälligen zwischen einem Rechtsuchenden und einem Mitglied des Zürcher Anwaltsverbandes begründeten Rechtsverhältnisses.

Der Service dient lediglich der Kontaktaufnahme und stellt keine Rechtsauskunft dar. Durch die Benutzung von AdvoFinder oder durch den Kontakt zu einem Mitglied des Zürcher Anwaltsverbandes per Email-Notifikation des AdvoFinder wird kein Mandatsverhältnis begründet.

Der online Vermittlungsservice AdvoFinder, sämtliche Inhalte der Website sowie die dafür verwendete Software inklusive Dokumentation sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung, die die in diesen AGB beschriebene Nutzung übersteigt, ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Rechtsinhabers nicht zulässig.

AdvoFinder ist berechtigt, jederzeit den online Vermittlungsservice auszubauen bzw. einzuschränken, insbesondere um dadurch einen ausreichenden Qualitätsstandard gewährleisten zu können.

Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass der online Vermittlungsservice jederzeit ohne Unterbrechung zugänglich ist. AdvoFinder behält sich auch das Recht vor, den Betrieb für notwendige Wartungsarbeiten im Online-Informationssystem zu unterbrechen.

Es werden nur ernst gemeinte Anfragen weitergeleitet. Die rechtliche Verfolgung missbräuchlicher Anfragen bleibt vorbehalten.

4. Inhalte auf AdvoFinder

Bei der Nutzung des online Vermittlungsservice AdvoFinder verpflichtet sich der Nutzer, keine gegen das Gesetz und die guten Sitten verstossenden Inhalte zu verbreiten.

Für die über den online Vermittlungsservice AdvoFinder verbreiteten Inhalte eines Mitglieds des Zürcher Anwaltsverbands übernimmt AdvoFinder keine Verantwortung und keine Haftung.

Durch Aktivierung bestimmter Verknüpfungen (Links) auf AdvoFinder verlässt der Nutzer die AdvoFinder-Website und gelangt auf externe Websites. AdvoFinder übernimmt für deren Inhalte, die darauf angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder sonstigen Angebote keine Verantwortung.

5. Datenschutz

AdvoFinder beachtet die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes. Alle im Rahmen der Nutzung erhobenen sowie die während der Nutzung entstehenden Daten werden ausschliesslich für den Zweck der Service-Erbringung erhoben, gespeichert und genutzt, soweit nicht das ausdrückliche Einverständnis des Nutzers zu einer darüber hinausgehenden Nutzung vorliegt oder das Gesetz diese erlaubt.

Der Nutzer ist sich bewusst, dass zur Gewährleistung bestimmter Funktionalitäten beim online Vermittlungsservice AdvoFinder aus technischen Gründen auch „Cookies“ gesetzt werden müssen. Der Nutzer stimmt der Setzung von „Cookies“ zu.

6. Haftungsausschluss

Schadenersatzansprüche gegen AdvoFinder sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde.

Ausgeschlossen ist insbesondere die Haftung

– für Schäden, die durch Unterbrechung des Betriebs oder Ausfälle der Internetverbindung entstehen könnten;

– für allfällige Störungen in externen Drittsystemen oder in dritten Rechenzentren, die der online Vermittlungsservice nutzt bzw. zu denen er eine Verbindung aufbaut;

– für etwaige Daten- und/oder Informationsverluste;

– für Schäden, die durch Softwareschäden, Hackerangriffe oder durch sonstige über das Internet verursachte Probleme bedingt sind;

– für entgangenen Gewinn sowie Vermögens- und Folgeschäden, die aus der Verwendung des online Vermittlungsservice AdvoFinder entstehen könnten.

AdvoFinder haftet nicht für Schaden, welche seine Hilfspersonen verursachen.

7. Weitere Bestimmungen

Sämtliche Rechtsverhältnisse zwischen AdvoFinder und den Nutzern unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Zürich 1.

Sollte eine Regelung der vorliegenden AGB unwirksam bzw. unvollständig sein, so tritt an die Stelle der jeweiligen unwirksam gewordenen Bestimmung eine in ihren Auswirkungen am nächsten kommende, rechtsgültige Bestimmung.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nicht im Einklang oder im Widerspruch mit zwingenden gesetzlichen Bestimmungen stehen, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB.

© AdvoFinder (Zürcher Anwaltsverband / finebrain AG)